035931/20265 Hauptstraße 31, 02699 Königswartha
Vorstand Freitag, 19. Februar 2021 von Vorstand

Der Vorstand informiert

Wichtige Informationen

Achtung die nächsten Versammlungen fallen aus. Grund dafür sind die beschlossenen Corona-Maßnahmen.  

Liebe Zuchtfreunde der Winter geht allmählich zu Ende. Gibt es schon Nachzuchten bei euch? Habt Ihr schon die Nistkästen vorbereitet? Denkt auch Bitte an die einheimischen Vögel. Ein Nistkasten im Garten kann da sehr behilflich sein. Futterstellen oder Vogeltränken sind auch zu empfehlen. Wer keinen Nistkasten hat oder Vogelhaus, es gibt eine Empfehlung.

>>> Empfehlung anklicken <<<

Bleibt alle gesund einen guten Start in die Nachzucht 2021.

Info Versammlung und Ausstellung 2021:

Termine für die Versammlungen 2021 werden noch bekannt gegeben. Das betrifft ebenso die Ausstellung.

Tel.: 035934/67411 oder 035931 / 20265

Bericht Vogelausstellung 2019:

" Großen Vogelausstellung in der Oberlausitz"

Ostsachsen TV war mit einem Besuch mit dabei. 

>>> Bericht lesen <<<

Grünfutter Löwenzahn

Für viele ist der Löwenzahn in der Wiese oder im Garten nicht beliebt. Der schweizerdeutsche Name heißt Söiblueme (Saublaume) das besagt auch das viele Bauern diese Pflanze nicht gern auf Ihren Wiesen sehen. Er ist im Frühjahr ein wichtiger Bestandteil der Tiernahrung für Sittiche, Papageien und Ziervögel. Die wichtigen Wirkstoffe vom Löwenzahn (Taraxacum officinale agg) sind die Bitterstoffe. Diese Stoffe sind sehr wichtig für die Verdauung und fördern die Sekretion der Verdauungsdrüsen. Man liest auch, dass der Löwenzahn zur Blutreinigung und zur Anregung der Drüsenfunktion dient. Papageien oder Ziervögel mit Nierenproblemen ist der Löwenzahn als Grünfutter sehr wertvoll. Er führt zur Linderung und Genesung. Der Löwenzahn besitzt große Mengen an Vitaminen und eine hohe Kaliumkonzentration sowie ein Phenolcarbonsäurederivat und Triterpene. Diese Grünpflanze können Sie von März bis November im ruhigen Gewissen servieren. Für die Wintermonate kann man Ihn einfrieren, sofern es die Tiere mögen. Oder trocknen und im Ei Futter untermischen. Damit erreichen Sie einen abwechslungsreichen Speiseplan für Ihre Vögel. Bei meinen Wellensittichen reiche ich jeden Tag die frischen Blätter. Wichtig ist, dass er vor der Fütterung ordentlich gewaschen wird. Viele behaupten das der Saft giftig sei, dies ist nirgendwo beschrieben oder bewiesen. Bei größeren Mengen kann es zu einem leichten Durchfall kommen. Dieser ist jedoch von kurzer Zeit. Auch für den Menschen ist der Löwenzahn sehr gesund, wie bei verschiedenen Krebserkrankungen, Gallenbeschwerden oder bei Rheuma. Also sehen Sie bitte nicht den Löwenzahn als Saublume oder Unkraut an. Aus dem frischen Blättern kann man auch einen leckeren Salat zu bereiten. Aus der Wurzel einen Tee sowie aus den Blättern. Löwenzahntee ist ein optimaler Fastenbegleiter zum Abnehmen und macht auch munter.

Bilder zum Löwenzahn

  • Löwenzahn,Grünfutter,Grünfutter Wellensittich
  • Grünfutter Ziervogel,Löwenzahn
  • Grünfutter Papagei,Löwenzahn,Tee Löwenzahn

128 Jahre Vereinsgeschichte

Im Jahre 1892 schlossen sich einige Liebhaber und Züchter von Kanarienvögeln sowie von einheimischen exotischen Vögeln zusammen, um einen Verein in Bautzen zu gründen. Es wurde nach einem Vereinsnamen gesucht, welcher die zu züchtende Vogelart und den Hauptsitz beinhaltet. Des weiteren stand die Wahl eines Vorstandes und die Erarbeitung eines Vereinsstatutes. Im Januar 1893 wurde dann der Antrag an den Stadtrates zu Bautzen gestellt

>>>mehr erfahren<<<

Bilder von unseren Züchtern

Aus unseren Beiträge

  • Frank Knobloch Montag, 18. Februar 2019 von Frank Knobloch

    Eine Busreise mit hin&wegTours zur Grünen Woche nach Berlin.

  • Karl Heinz Kluge Sonntag, 19. Februar 2017 von Karl Heinz Kluge

    Die ungewönliche Gimpelzucht

    - Zuchtbericht Karl - Heinz Kluge -

 035931/20265  Hauptstraße 31, 02699 Königswartha

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.